Aus dem Leben einer Biberfamilie

Der Biber war lange Zeit landesweit ausgerottet und begegnete uns nur noch in Bilderbüchern oder als Stofftier. Heute ist er wieder eine vertraute Erscheinung in unserer Heimat. Oft erkennen wir seine Anwesenheit aber nur an gefällten Bäumen und abgenagten Ästen, denn die Tiere sind nachtaktiv und sehr scheu. So ist es schon fast ein Glücksfall, einen Biber in freier Natur beobachten zu können. Es dauerte einige Jahre, bis Bettina und Christian Kutschenreiter (www.christian-kutschenreiter.de) von einer wildlebenden Biberfamilie akzeptiert wurden und diese in ihrer Gegenwart ein völlig ungestörtes Verhalten zeigten. So entstanden im Laufe jahrelanger Beobachtungen viele einzigartige Einblicke, Erlebnisse und Aufnahmen.

Der Vortrag am Dienstag, 25. März 2014 im Haus der Natur bot den zahlreichen Zuschauern eine wunderbare Gelegenheit, diese sensiblen, intelligenten und liebenswürdigen Tiere mit dem ausgeprägten Sozialverhalten näher kennenzulernen.

Dieser Vortrag wurde gemeinsam mit dem Österreichischen Naturschutzbund veranstaltet.

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Mittwoch, 17. November 2021

Arbeitstreffen der Plattform Säugetiere

Mit Wilfried Rieder und Dr. Robert Lindner

Weiterlesen …