Mandeläugiger Mohrenfalter

Gefährdung / Schutz

Der Mandeläugige Mohrenfalter tritt in Salzburg nur als sehr gelegentlicher Gast in Erscheinung auf, wobei eigentliche keine konkrete Abschätzung einer Gefährdung möglich ist. Auf der Südseite der Hohen Tauern ist er verbreitet und wird regelmäßig angetroffen.

Rote Liste Status in Österreich:

Art der Vorwarnliste (Near Threatened, NT)

Rote Liste Status in Salzburg:

Art der Vorwarnliste (Near Threatened, NT)

Situation im Salzburger Alpenvorland:

Kein Vorkommen (Gebirgsart)

Erebia albergana - Bild: P. Gros

Verbreitung in Salzburg

In Salzburg ist der Mandeläugige Mohrenfalter eine Randerscheinung. Offensichtlich etwas wärmeliebend, diese Art ist auf der Südseite der Hohen Tauern (Osttirol, Kärnten) weit verbreitet: Von dort wagen sich Einzeltiere gelegentlich auf die Nordseite, besonders in besonders warmen Jahren. Eine dauerhafte Besiedelung Salzburgs ist bislang aber noch nicht gelungen.