Schillernder Mohrenfalter

Gefährdung / Schutz

Der Schillernde Mohrenfalter kommt in der Gebirgslandschaft Salzburgs zwar lokal vor, dürfte jedoch nicht akut gefährdet sein. Höchstens in den tieferen Lagen seines Areals stellen Aufgabe bzw. Intensivierung der Almbewirtschaftung eine Gefährdung dar.

Rote Liste Status in Österreich:

Nicht gefährdet (Least Concern, LC)

Rote Liste Status in Salzburg:

Nicht gefährdet (Least Concern, LC)

Situation im Salzburger Alpenvorland:

Kein Vorkommen (Gebirgsart)

Erebia cassioides - Bild: P. Gros

Verbreitung in Salzburg

In Salzburg liegt der Verbreitungsschwerpunkt in den Hohen und Niederen Tauern. Wenige Fundmeldungen stammen auch aus den Kalkhochalpen (Hochkönigsgebiet – lediglich Fundmeldungen von Burgermeister aus 1952 und 1953) und den Schieferalpen (Hundstein – Belege im Haus der Natur). Diese offensichtlich etwas wärmeliebende Art kommt in Salzburg lediglich lokal vor, während sie auf der Südseite der Hohen Tauern (Osttirol, Kärnten) zu den häufigsten Gebirgsarten zählt.