Bei der Exkursion auf dem Kapuzinerberg am 6.5.2017 nahmen erfreulicherweise knapp 40 Personen teil. In einer knapp 3-stündigen Wanderung entlang der Kapuzinerberg-Südseite und einem kurzen Abstecher zu den nordexponierten Felsen wurden zahlreiche heimische Pflanzen, aber auch Neubürger vorgestellt.

Am 9.3.2017 ist unser langjähriges Mitglied Isolde Althaler im 56. Lebensjahr verstorben. Sie bereicherte die Sabotag als Geographin und EDV-Spezialistin, besonders im Bereich der Geographischen Informationssysteme (GIS). Als Mitarbeiterin der Salzburger Landesregierung war Isolde über viele Jahre am Projet der Biotopkartierung beteiligt und maßgeblich am Auf- und Umbau der Datenbanken sowie der GIS-Systeme beteiligt. Grundsätzlich hatte sie großes Interesse an der Biodiversität und widmete - neben ihren beiden Pferden - einen großen Teil der Freizeit einer Masterarbeit zu diesem Thema. Wir verlieren mit ihr eine wichtige Person im Bereich des Naturschutzes, die besonders durch ihre Arbeit an der Landesregierung eine Menge für den Arten- und Lebensraumschutz im gesamten Bundesland beitragen konnte.

Der Sabotag-Vortrag "Zeitreise Albanien" am 14.02.2017 wurde von knapp 40 Zuhörern besucht. Es war erfreulicherweise einer der meistbesuchtesten Vorträge der Sabotag. Den Besuchern wurde in einem etwa 1,5 Stunden langen Bildervortrag von einer knapp zweiwöchigen Albanien-Exkursion im Mai 2016 berichtet.

Der Vortrag "Rote Listen im Wandel der Zeit" von Christian Schröck muss aufgrund einer Terminkollision vom 1.3. auf den 29.3.2016 verschoben werden!

Vom 30.4. - 3.5.2015 fand eine mehrtägige Sabotag-Exkursion außerhalb Salzburgs statt. Diese führte uns (13 Personen) in die Marchauen bei Marchegg, sowie in das nördliche Burgenland (Lange Lacke, Zitzmannsdorfer Wiesen, Hackelsberg & Jungerberg, Thenauriegel). Hier konnten wir zahlreiche Pflanzenarten bestaunen, die in Salzburg nicht vorkommen bzw. nur adventiv zu finden sind. Ein Schwerpunkt lag bei den Trockenrasen, die zu dieser Zeit prächtig blühten. Anbei ein Foto von Astragalus exscapus (Boden-Tragant) von den Zitzmannsdorfer Wiesen.

Am 7.1.2015 ist unser langjähriges Mitglied Hans Sonderegger verstorben. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen hervorragenden Pflanzenkenner, sondern auch einen versierten Natur- und Pinzgaukenner im Allgemeinen, aber vor allem auch einen bescheidenen und angenehmen Mitmenschen. Hans hat uns einige Jahre vor seinem Tod noch viele Funde interessanter und seltener Pflanzen aus dem Pinzgau aus dem Gedächtnis mitgeteilt, die in unserer Dokumentation einen wichtigen Teil darstellen, da viele der Fundorte durch die fortschreitende Naturzerstörung gefährdet sind. Hans hat sich auch stets für Erhaltung von bedrohten Naturjuwelen eingesetzt. Mit großer Freude denken wir noch an gemeinsame Exkursionen zurück, bei denen er uns – obwohl schon durch seine heimtückische Krankheit gezeichnet – zu besonders interessanten Fundorten im Pinzgau führte. Die Sabotag hat mit Hans einen wichtigen „Vorposten“ im Pinzgau verloren und sein Tod erfüllt uns mit großer Trauer.

Ein besonderer Fund ist im Zuge einer Sabotag-Exkursion in den Pinzgau gelungen: an zwei Stellen (nahe der Ödalm bzw. nahe dem Felbertauern-Tunnelportal) konnte je ein Individuum von Botrychium simplex gefunden werden, welcher durch die FFH-Richtlinie geschützt wird.

Weiters konnte im vorderen Felbertal bei Unterfelben der Serpentin-Streifenfarn (Asplenium cuneifolium) mit ca. 50 Stöcken bestätigt werden, welcher sich in schwer zugänglichen Felsbereichen befindet.

Unserer Mitarbeiterin Hedwig Meindl gelang am 8. September der Fund des "vom aussterben bedrohten" Botrychium multifidum. Die Vielteilige Mondraute wurde nordöstlich von Tamsweg nahe der Straße zum Prebersee gefunden und stellt einen der wenigen Funde im Bundesland Salzburg dar.

Unsere beiden Sabotag-Mitarbeiter Oliver Stöhr und Susanne Gewolf haben gemeinsam mit Oliver's Bruder Adrian kürzlich eine Homepage für Naturfotographie ins Netz gestellt, die Fotos von Landschaften, verschiedenen Tier- und Pflanzengruppen, sowie weitere interessante Ansichten zeigt. Erreichbar ist sie unter dem Link:

www.naturimfoto.at

Juni 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Freitag, 24. September 2021

Pilze kartieren am Untersbergplateau

Exkursion mit Dr. Thomas Rücker und Anton Schwaiger

Weiterlesen …

Samstag, 2. Oktober 2021

Und nochmals „On the Road“

Exkursion mit Schwerpunkt Straßenrandflora ins Großarl- und Gasteinertal mit Dr. Helmut Wittmann

Weiterlesen …

Dienstag, 9. November 2021

Allgemeiner Bestimmungsabend der Sabotag

Workshop mit Mag. Peter Pilsl und Dr. Helmut Wittmann

Weiterlesen …