Die Auenwerkstatt ist ein überregionales Bildungszentrum im Natura-2000-Gebiet Salzachauen bei Weitwörth-Nussdorf. Das Gebäude wird in Kooperation von Land Salzburg und Haus der Natur betrieben und dient vorrangig der Arbeit mit Schulklassen aus der Region. Es ist autark hinsichtlich der Energie- und Wasserversorgung, wurde aus Holz und Beton konstruiert, letzterer dient als Wärmespeicher.

Die Auenwerkstatt ist nicht nur energieeffizient, sondern fügt sich auch landschaftlich perfekt in das Schutzgebiet ein. Sie ist mit einem teilbaren Klassenzimmer, Mikroskopen, einer Werkstatt sowie einem attraktiven Außengelände ausgestattet. Mitten in der Au und direkt am See gelegen, bietet sie nicht nur einen Stützpunkt für Programme bei Schlechtwetter, sondern dient auch als Ausgangpunkt für Exkursionen in die herrliche Natur.

Erlebnis Salzachauen – Entdecke die Welt von Biber und Eisvogel

Die Schüler·innen tauchen in den Lebensraum Salzachauen ein: Gemeinsam entdecken sie mit allen Sinnen die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt, machen sich auf Spurensuche und lernen die Welt von Biber und Eisvogel kennen. Aber die Au war nicht immer eine Au – was ist hier während der letzten Jahre passiert? Im Zeitraffer können sie das größte Renaturierungsprojekt Salzburgs noch einmal miterleben.

Alter: ab der 3. Schulstufe

Dauer: 4 Unterrichtseinheiten

Komische Vögel – Von Federn, Flugkünstlern und eingebauten Navigationssystemen

Sie sind die Erben der Dinosaurier, können sich am Erdmagnetfeld orientieren oder ein zwei Millimeter großes Insekt aus 16 Metern Entfernung erkennen. Ihre Größe variiert zwischen wenigen Zentimetern und fast drei Metern, Vögel sind erstaunliche Geschöpfe! Die Schüler·innen üben den Umgang mit dem Fernglas, versuchen sich in der Vogelbeobachtung und staunen über Federn, Nester und die Vogelstimmen in der Au.

Alter: ab der 3. Schulstufe

Dauer: 4 Unterrichtseinheiten

Mikrokosmos Kleinlebewesen – Keschern, beobachten, freilassen

Die Schüler·innen tauchen in den Mikrokosmos der Kleinlebewesen ein. Ausgerüstet mit Kescher, Sammelschale und Bestimmungsbuch erkunden sie die Gewässer rund um die Auenwerkstatt. Wen haben sie gefangen? Wen können sie am Waldrand vorsichtig in ihre Becherlupe einladen? Die Kinder und Jugendlichen lernen den Umgang mit dem Auflicht-Mikroskop kennen, betrachten gefundene Naturstücke und entdecken interessante Details aus der Insektenwelt.

Alter: ab der 3. Schulstufe

Dauer: 4 Unterrichtseinheiten

Wie komme ich zur Auenwerkstatt?

Mit der Lokalbahn S1 bis zur Haltestelle Weitwörth-Nussdorf, von dort noch etwa 15 Minuten Fußweg bis zur Auenwerkstatt

Was kosten die Workshops?

Die Angebote werden von der Abteilung 5 des Landes finanziert und stehen daher weiterhin kostenlos zur Verfügung.

Wie kann ich mich anmelden?

Hier gehts zur Online-Anmeldung

Mehr erfahren ... salzachauen.at