Zu den Bergbaugebieten bei Hüttschlag im Großarltal

Ziel der Exkursion ist der aufgelassene Bergbau der Schwarzwand an der östlichen Talflanke des Reitalmgrabens, etwa zwei Kilometer südlich von Hüttschlag. Es handelt sich dabei um das mutmaßlich älteste und bedeutendste Bergbaurevier im Großarltal. Der sehr markante Haldenkomplex am Fuß der Schwarzwand ist schon von weitem deutlich erkennbar. Aus der Nähe sind die Überzüge durch Limonit und Kupfer-Salze zu erkennen. Obwohl diese Fundstelle des Erzmooses (Mielichhoferia mielichhoferiana) von Botanikern bereits aufgesucht wurde, halten wir nach weiteren „Erzpflanzen“ (Metallopyhten) Ausschau.

Um 9.30 Uhr beim Parkplatz nördlich der Raiffeisenbank Großarl-Hüttschlag
Es wird ersucht Fahrgemeinschaften zu bilden, die um 8.15 Uhr vom Hofer Parkplatz nahe der Autobahnabfahrt Salzburg-Süd starten.
Ausrüstung: Wanderausrüstung, festes Schuhwerk, Regenschutz, Verpflegung
Die Exkursion findet nur bei nur bei weitgehend trockener Witterung statt.
Anmeldung unter kardinal.eros@gmail.com oder +43 676 5032050 wegen Koordination der Fahrgemeinschaften

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31