Kartieren im Oberpinzgau

Das Salzachtal im Oberpinzgau bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Habitaten mit großem herpetologischen Potential. Die südexponierten Hänge von Schüttdorf bis Bramberg gewähren optimale Bedingungen für Reptilien. Das Wasenmoos am Pass Thurn ist ein faunistisch kaum untersuchtes Moorgebiet und die Teiche und Feuchtgebiete im Talboden entlang der Salzach gehören zu den letzten Refugien des hochgradig gefährdeten Kleinen Wasserfrosches. Trotzdem ist die Region aufgrund ihrer abgelegenen Lage in der Biodiversitätsdatenbank vergleichsweise schlecht erfasst. Dieses Defizit soll im Zuge der Exkursion ausgeglichen und ausgewählte Bereiche in der Region untersucht werden. 

Ausrüstung: Wetterfeste Kleidung, gutes Schuhwerk, Fernglas, Jause
Exkursion findet nur im internen Rahmen statt und ist bereits ausgebucht - Danke für Ihr Verständnis!

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31