Im Wenger Moor: Auf der Suche nach Grasfrosch, Biber & Co

Das Wenger Moor am Nordufer des Wallersees zählt zu den bedeutendsten Moorgebieten im Salzburger Alpenvorland. Dieses Natur- und Europaschutzgebiet ist nicht nur Lebensraum vieler europaweit geschützter Tier- und Pflanzenarten wie Biber, großer Brachvogel oder Sibirische Schwertlilie, sondern beherbergt darüber hinaus auch eine vielfältige Amphibien- und Reptilienfauna.

Im Zuge dieser fächerübergreifenden Abendexkursion erhalten die Teilnehmer*innen zuerst Einblicke in die verschiedenen Lebensräume sowie das Management des Schutzgebietes und machen sich dann auf die Suche nach den nachtaktiven Bewohnern des Moores. Der Frühling ist die Wanderzeit von Fröschen und Kröten, mit etwas Glück kann die Balz des Grasfrosches beobachtet werden. Der Grasfrosch ist Lurch des Jahres 2018 und nutzt die Moorgewässer und Tümpel im Wenger Moor alljährlich zur Reproduktion.

Um 17.00 Uhr am Parkplatz Eisbach bei Weng, bis ca. 21.00 Uhr
Ausrüstung: Stirnlampe und festes Schuhwerk

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31