Museumstag: Traditionen beim Menschen und anderen Tieren

Kenntnisse und Fertigkeiten an nachfolgende Generationen weiter geben zu können, ist eine der herausragenden Leistungen des Menschen. An einer Experimentierstation kann man gleich selbst ausprobieren, wie eine bestimmte Fertigkeit von Person zu Person weitergegeben wird und ob sie sich dabei verändert.

Doch nicht nur der Mensch gibt Wissen weiter: Auch in der Tierwelt finden sich zahlreiche Beispiele, die belegen, dass Kenntnisse und Fertigkeiten von einer Generation an die nächste weitergegeben werden. In Kurzführungen findet man heraus, wobei es sich bei der Gras-im Ohr-Tradition bei Schimpansen handelt oder wie Krähenvögel lernen, grüne Ampelphasen zu nützen und dieses Wissen weitergeben.

18. Mai 2019

Eintritt frei!

Abendvortrag: 150 Jahre elementare Weltordnung

Teilchenphysiker Dr. Peter Schmid gibt in seinem Vortrag elementare Einblicke in eine der bedeutendsten Errungenschaften der Forschung

Weiterlesen …

Museumstag 2019

Heuer dreht sich am 18. Mai 2019 im Haus der Natur alles um Traditionen beim Menschen und anderen Tieren ...

Weiterlesen …

Vortragsreihe: 150 Jahre elementare Weltordnung

Spannende Vorträge für Schüler*innen ab der 8. Schulstufe sowie Lehrer*innen und Studierende

Weiterlesen …

Neue Sonderausstellung: Meisterwerke der Naturgeschichte

Um 1900 schuf der Salzburger Paul Pfurtscheller naturwissenschaftliche Schultafeln, die künstlerisch und wissenschaftlich herausragend und in didaktischer Hinsicht bahnbrechend waren.

Weiterlesen …

Amateur Astronomy Picture of the Day

Dieses Bild der Feuerrad-Galaxie von Rochus Hess wurde heute zum "Amateur Astronomy Picture of the Day" gekürt.

Weiterlesen …

Brain Awareness Week

Auch heuer dreht sich Mitte März für eine Woche alles im Haus der Natur um unser Gehirn ...

Weiterlesen …