Genau dreißig Jahre lang öffnete die Volkssternwarte am Voggenberg unzähligen Schulklassen und Interessierten Einblicke in die Weiten des Universums. Gleichzeitig stand sie im Zentrum der astronomischen Beobachtungen und Dokumentationen der Arbeitsgruppe für Astronomie. Diesem Ansturm sowie den technischen und betrieblichen Erfordernissen ist sie jedoch schon lange nicht mehr gewachsen - ein Neubau wurde nötig. Und so geht nun eine Ära zu Ende und eine neue beginnt: Mitte August öffnet die neue Sternwarte am Haunsberg ihre Pforten, die alte Sternwarte am Voggenberg schließt ihre am 1. Juli 2018.

Der Reptilienzoo im Haus der Natur ist seit 1982 ein absoluter Besuchermagnet. Doch nach 40 Jahren ist es nun an der Zeit für eine Generalsanierung. Der 6. November 2022 ist der letzte Tag, an dem der Reptilienzoo geöffnet hat.

Unsere Themen beim „Sternenhimmel des Monats“ sind diesmal eine partielle Sonnenfinsternis, auf den Nachthimmel zurückgekehrte Planeten und ein
19 000 000 000 000 000 000 km entfernter Nachbar.

Die neue Sonderausstellung gibt detaillierte Einblicke in Handwerk und Kunst der Präparation – von den Anfängen des einfachen Konservierens und „Ausstopfens“ bis hin zur meisterhaften Gestaltung naturnaher, lebensechter Exponate und Modelle.

Rochus Hess, Mitglied der astronomischen Arbeitsgemeinschaft am Haus der Natur, liefert die weltweit erste Aufnahme eines neu entdeckten planetarischen Nebels.

Wertvolle Tipps rund um das Sammeln und Bestimmen von Pilzen – die Pilzberatung im Haus der Natur ist in die neue Saison gestartet. Achtung: Am Montag, den 15. August, dem Feiertag, fällt die Pilzberatung aus!

Mit dieser neuen Ausstellung zieht eines der ganz großen Themen der Biologie dauerhaft im Haus der Natur ein – die Evolution.