150 Jahre elementare Weltordnung

Im Jahr 1869 ordnete der russische Chemiker Mendelejew die damals bekannten Elemente nach ihren chemischen Eigenschaften und ihrem spezifischen Gewicht in eine Tafel: Das Periodische System der Elemente war geboren. Bis heute bildet es das Fundament aller Naturwissenschaften – unser gesamtes Wissen in Chemie, Physik, Biologie und Astronomie beruht auf dem Verständnis dieses Systems. Anlass genug für die UNESCO, das Jahr 2019 zum „Internationalen Jahr des Periodischen Systems der Elemente“ zu erklären.

Der erste Beitrag aus Österreich zu diesem Jubiläumsjahr kommt aus Salzburg: Teilchenphysiker Dr. Peter Schmid, vor seiner Pensionierung als Wissenschaftler am CERN tätig, gibt in seinem Vortrag am Haus der Natur elementare Einblicke in eine der bedeutendsten Errungenschaften der Forschung, die in unserem täglichen Leben eine wichtigere Rolle spielt, als uns bewusst ist.

22. Mai 2019

19.30 Uhr

Baby-Oktopus ab sofort im Aquarium zu sehen

Unser Oktopus-Baby hat heute zum ersten Mal sein Futter aus einer verschlossenen Dose gefischt!

Weiterlesen …

3, 2, 1 ... Sommerferien!

Der SCHÄTZE-(S)PASS im Haus der Natur begleitet dich durch die Sommerferien - komm vorbei und mach mit!

Weiterlesen …

Fütterungen im Aquarium: Neue Termine in den Sommerferien

Wir verdoppeln unsere Fütterungen im Aquarium. In den Sommerferien kann man an vier Tagen pro Woche dabei sein, wenn Hai, Piranhas & Co gefüttert werden.

Weiterlesen …

Blütenmeer auf der Sternwarte

Tausende Wildblumen rund um die VEGA-Sternwarte Haus der Natur versorgen Insekten mit Nektar.

Weiterlesen …

Sex im Tierreich – Von wegen Bienen und Blumen!

Führung für Jugendliche und Erwachsene in Rahmen des Festes „Salzburg: Stadt der Liebe“

Weiterlesen …

Abendvortrag: 150 Jahre elementare Weltordnung

Teilchenphysiker Dr. Peter Schmid gibt in seinem Vortrag elementare Einblicke in eine der bedeutendsten Errungenschaften der Forschung

Weiterlesen …